zan_dem_iran@hotmail.com   گرانی بنزین و خشم توده ها!     Womens of 8 March Organization (Iran, Afghanistan)
   
Thursday 12th of December 2019
  Germany   Rückkehr
Die zusammenhängenden Kämpfe und der Widerstand von Frauen weltweit werden die systematische Gewalt gegen Frauen beenden!

Die zusammenhängenden Kämpfe und der Widerstand von Frauen weltweit werden die systematische Gewalt gegen Frauen beenden!

Kämpfe von Frauen wie der gegen den Schleierzwang im Iran, gegen die gesellschaftlichen Bedingungen der Versklavung in Indien, gegen die Abtreibungsverbote in den Vereinigten Statten, Poalen und Brasilien, gegen sogenannte Ehrenmorde in Pakistan, gegen körperliche Gewalt in Großbritannien, gegen sexuellen Missbrauch im Kongo, gegen Vergewaltigungen in Chile, Bolivien, Mexiko und Argentinien, gegen Zwangsheiraten in der Türkei... bilden eine zusammenhängende Kette des Kampfes von Frauen gegen die systematische Gewalt, deren Ursache im weltweiten imperialistischen und kapitalistischen System liegt.

Vor vierzig Jahren war der erste Angriff des neuen Regimes der Zwang für alle Frauen den Hijab zu tragen. Durch diesen Schleierzwang und die Durchsetzung aller möglichen gewalttätigen islamischen Scharia-Gesetze gegen Frauen, zeigte das theokratische Regime, dass es die Frauen gehorsam und still haben wollte. Doch die Frauen blieben nicht still gegen diese Formen der Gewalt. Vor vierzig Jahren zogen tausende von Frauen auf die Straßen und zeigten, dass sie dem frauenfeindlichen Regime nicht folgen würden. Seit diesen Tag setzten sich Frauen gegen dieses Regime zur Wehr. Der Kampf gegen den Schleierzwang bildet das Herz dieser Kämpfe.

Der Grund für die aktuelle Verschärfung der Kämpfe liegt in der Unterdrückung und der brutalen Gewalt, die Frauen in den letzten vierzig Jahren angetan wurde.  Der flammende Zorn und der Hass der Frauen zeigt sich in der aktiven Rolle, die sie in jeder Bewegung und jedem Kampf einnehmen. Ein großer Teil der ökonomischen Sparmaßnahmen wird den Frauen aufgebürdet. Unter der Unterdrückung leiden arbeitende und schwer arbeitende Frauen besonders. 

Die Widersprüche des unterdrückerischen und ausbeuterischen Systems der islamischen Republik verstärken sich jeden Tag. Auch Hass und Abscheu des Volkes verstärken sich jeden Tag. Die Armut der meisten ist unvorstellbar. Der Druck der brutalen Sanktionen der US- Imperialisten lastet auf den Menschen, die Grundnahrungsmittel brauchen. Das Volk ist empört. Einkerkerung, Folter, Zwangsgeständnisse und Einschüchterungen funktionieren nicht mehr, der Kampf geht auf verschiedene Arten weiter.

Derzeit versucht der US-Imperialismus eine neue Weltordnung zu gestalten. Der Fokus liegt auf dem Mittleren Osten als Mittelpunkt der Widersprüche der Welt. Die USA wollen die Balance der Macht im Sinne ihrer Strategien und Interessen in der Region verändern. Der Druck auf den Iran durch Sanktionen, militärische Drohungen usw. weist in diese Richtung. Die Krise im Iran und im gesamten Mittleren Osten hat einen Kriegsausbruch wahrscheinlicher gemacht.  Gleichzeitig versuchen die faschistischen Machthaber der USA die Abwesenheit einer revolutionären Alternative zu nutzen, indem sie verbündetet reaktionäre Kräfte unterstützen und die Illusion nähren, durch US-amerikanische Militärkräfte könnte man das islamische Regime überwinden. Der Zweck ihrer "Unterstützung" ist es den Widerstand der Frauen zu spalten und ihren Interessen zu unterwerfen.

Der Beibehaltung der barbarischen Sanktionen gegen den Iran durch das faschistische Trump-Regime wird Katastrophen verursachen, deren erste Opfer Frauen und Kinder sein werden. Es ist also zwingend nötig, dass alle benachteiligten und unterdrückten Klassen sich klar von den Imperialisten, besonders denen aus den USA abgrenzen und jede Einmischung in die Kämpfe im Iran verurteilen. Dadurch werden sie zu einem Ansteigen und Fortschreiten der Kämpfe der radikalen Frauenbewegung und anderer Bewegungen im Iran beitragen, um schließlich die islamische Republik durch eine Revolution zu stürzen.

Kampagne gegen die staatliche, gesellschaftliche und häusliche Gewalt gegen Frauen im Iran

25 November 2019

 

www.kaarzaar.org  /  karzar.zanan.2016@gmail.com  /  https://facebook.com/kaarzaar  /  https://www.instagram.com/kaarzaar

 
 تعداد صفحه: 3  تعداد رکورد: 52  صفحه: 1 1    2    3   
 
  سازمان زنان 8 مارس (ايران - افغانستان)  © *** 2019 - 1998   8mars.com   *** استفاده از مطالب سايت هشت مارس با ذکر ماخذ آزاد می باشد٠