zan_dem_iran@hotmail.com   فراخوان به عمل متحد/ به راهپیمایی کارزار زنان در سه کشور آلمان، هلند و بلژیک در ۸ مارس 2019 بپیوندید!     Womens of 8 March Organization (Iran, Afghanistan)
   
Wednesday 12th of December 2018
  العودة   Germany
Frauen der der Welt vereint euch, um Gewalt gegen Frauen abzuschaffen!

Das Statement Nr. 1

Anlässlich des Internationalen Frauentags zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen           

 

Frauen der der Welt vereint euch, um Gewalt gegen Frauen abzuschaffen!

 

Das Ausmaß an Gewalt gegen Frauen in der Welt ist in den letzten Jahren erschreckend angestiegen: Handel mit jungen Frauen und Mädchen in westlichen und anderen Ländern zum Zweck der Zwangsprostitution und Pornografie, Vergewaltigungen, Beleidigungen, Entwürdigungen, sogenannte „Ehrenmorde“, Zwangsehen, sexuelle Belästigung in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz, Steinigungen, lebensgefährliche Umstände für Millionen Frauen bei illegalen Schwangerschaftsabbrüchen und häusliche Gewalt durch Männer… Die Kette der staatlichen, häuslichen und gesellschaftlichen Unterdrückung von Frauen ist fest geschmiedet. Das herrschende imperialistische System zwingt den Frauen diese brutale Gewalt auf. Ohne die Herabwürdigung von Frauen und die ideologische Unterstützung der Überlegenheit des Mannes über die Frau kann dieses System nicht überleben. Die Organisation weitgreifender Formen von Gewalt in den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und häuslichen Bereichen dienen der Ausbeutung und Unterdrückung der Frauen.

Alle Formen der Gewalt gegen Frauen dienen der Festigung und Fortführung von Machtverhältnissen. Sie sind ein krasser Ausdruck der Herrschaft des Patriarchalen Klassensystems in der heutigen Welt. Aber zeitgleich zur weltweiten Ausbreitung der Gewalt gegen Frauen, sind auch Kampf und Widerstand dagegen globaler geworden.

 

Vor fast 40 Jahren offenbarte sich die neue Regierung der Islamischen Republik Iran durch Khomenis Befehl zum Zwang ein Kopftuch (Hijab) tragen zu müssen. Das basiert auf Diskriminierung, weitgehende Gewalt, Unterdrückung und Unterordnung von Frauen. Der Zwang zum Hijab war der erste Schritt, um weitere frauenfeindliche Gesetze auf Basis der islamischen Scharia einzuführen. Seitdem herrscht eine unverhüllte Gewalt, um die Unterwerfung der Frauen zu vertiefen. Nach der Kriegserklärung an die Frauen durch den Zwang zur Verschleierung, gründeten Zehntausende Frauen in fünftägigen beständigen Aufständen unter den Slogan „Die Freiheit der Frauen ist die Freiheit der Gesellschaft“ die neue Frauenbewegung. In den vergangenen 40 Jahren haben Frauen allein oder zusammen, bewusst geplant oder spontan den Kampf weitergeführt und Widerstand gegen die organisierte Gewalt der Regierung geleistet, beispielsweise durch nachlässig angelegten Hijab oder Forderungen nach einem Scheidungsrecht oder Änderungen im Sorgerecht usw.

In den vergangenen Monaten haben die Lebensumstände zu einem Aufwallen der Kämpfe der unteren Klassen gegen das iranische Regime geführt. Der neue Kampf gegen die Zwangsverschleierung, der durch eine junge Frau, (Vida Movahed) gestartet wurde, die ihr Kopftuch an einer Stange vor sich herschwenkte, breitet sich bald im ganzen Land aus und weitete den Protest in neue Dimensionen aus. Fortschrittliche und aufständische Frauen werden das Gesetz zur Zwangsverschleierung selbst abschaffen. Diese Form des Protestes zeigt, dass die Gesetze von den Unterdrückten selbst geschrieben und ausgeführt werden. Dieser Kampf bietet die Möglichkeit, sich durch die aktive Organisation sich dem Ziel einer Revolution anzunähern, dass die die Fundamente des frauenfeindlichen Regimes im Iran und seiner imperialistischen Unterstützer zertrümmert und die Energie von Millionen von Frauen freisetzt, um eine neue Gesellschaft zu schaffen, in den Frauen emanzipiert sein werden.

Die Kampagne zum Kampf gegen Gewalt an Frauen im Iran, die vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde, plant die Organisation eines dreitägigen Marsches am Internationalen Frauentag 2019 in drei europäischen Ländern. In Hamburg (6. März), Amsterdam (7. März) und Brüssel (8. März) wird der 40. Jahrestag des Aufstandes der Frauen gegen den aufgezwungenen Hijab im Iran gefeiert und die Stimmen von Millionen Frauen gegen den Hijabzwang in Solidarität mit den letzten Kämpfen hörbar gemacht.

 

Wir fordern alle revolutionären und progressiven Aktivisten, Kräfte und Organisationen auf, an diesem Marsch teilzunehmen und ihn auf jede denkbare Art zu unterstützen und Solidarität zu zeigen mit den Kämpfen der Frauen gegen den Hijabzwang als Symbol und Kern der staatlichen Gewalt gegen Frauen im Iran.

 

Kampagne gegen die staatliche, gesellschaftliche und häusliche Gewalt gegen Frauen im Iran November 2018

 

www.kaarzaar.com

karzar.zanan.2016@gmail.com

www.facebook.com/kaarzaar

https://twitter.com/kaarzaar

https://t.me/kaarzaar

 
 تعداد صفحه: 3  تعداد رکورد;: 50  صفحه: 1 1    2    3   
 
  سازمان زنان 8 مارس (ايران - افغانستان)  © *** 2018 - 1998   8mars.com   *** استفاده از مطالب سايت هشت مارس با ذکر ماخذ آزاد می باشد٠